BC3CBF75 F840 420A 82F6 C6F38E276DF9

Geburtsdatum:  Dezember 2018 Geimpft:  ja
Schulterhöhe:  z.Z. ca. 20 cm Sterilisiert / kastriert:  nein
Höhe bis zum Kopf:   Microchipped:  ja
Länge:   Vermittelt:  12.05.2019
Farbe:  braun

 

Gut zu Katzen:  unbekannt Abgegeben:  Januar 2019
Gut zu Hunden:  ja
Gut zu Kindern:  ja
Pflegestelle:  ja, 40229 Düsseldorf

Leyla hat eine Pflegestelle in 40229 Düsseldorf gefunden und kann dort ab dem 25.04.2019 gerne besucht werden.

Bilder aus der Pflegestelle(April 2019):

Bericht aus der Pflegestelle(Mai 2019):

Die „blitzgescheite“ kleine Leyla ist erst am 25.4. in Düsseldorf gelandet und in ihre Pflegestelle in Düsseldorf-Eller gezogen. Spielerisch lernt sie da bereits das kleine Hunde 1x1 und erkundet fröhlich ihre Welt. Sitz, Platz und Abruf funktionieren bereits in den Ansätzen, sie läuft auch schon ganz prima an der Leine und sie ist bereits nahezu stubenrein. Eine Menge hat sie gelernt in Der kurzen Zeit. Durch Leckerlis und positive Verstärkung hat sie dabei großen Spaß. Druck wäre bei ihr definitiv der falsche Weg. Richtig gespielt wird natürlich auch nach Herzenslust. Wer so viel Neues lernt hat natürlich großen Hunger und muss ganz viel schlafen. Am Besten auf kuscheligen Plätzen. Kuscheln ist neben spielen natürlich das größte. Sie mag einfach alle Menschen und hat keine besonderen Ängste. Kleine Spaziergänge durch Düsseldorf mit anschließendem Besuch im Café kennt sie genauso wie den Unterbacher See. Natürlich gibt es hier vieles und viele Situationen die Ihr neu sind, aber mit den richtigen Menschen an ihrer Seite ist das für sie kein Problem. Schön wären einfühlsame Menschen, die sich auch gerne bewegen oder Leyla als sportlichen, sensiblen Hund fördern möchten.

 

Beschreibung aus Zypern:

Balu, Mona, Momo, Leyla, Luna, Salvatore, Caruso und Emily (geb. ca. Dez. 2018, Schulterhöhe z.Z. ca. 20 cm) kamen zusammen mit ihrer Mutter Pickle in unser Tierheim. Sie wurden alle zusammen an einem Strassenrand gefunden und nach einer länger dauernden Rettungsaktion hatte man die kleine Familie endlich in Sicherheit.

Leider erkrankten alle Welpen inklusive der Mutter an Parvo. Die Mutter war nach kurzer Zeit über den Berg, aber um das Leben der Welpen begann ein harter Kampf.

Wir wollten nicht aufgeben… und so fütterten wir während Tagen alle Welpen zwangsweise. Nur der kleine Caruso hatte immer Appetit und schien sich an der Sache zu erfreuen, da er seine Mutter vermisste. Allen anderen Welpen führten wir einen speziellen Brei zu, den wir mittels Spritzen langsam in sie hineintropfeln liessen.

Es war für alle eine frustrierende Aufgabe, denn wenn ein Welpe dich danach einfach nur mit grossen, leeren Augen anschaut und sich weigert zu schlucken… kommen auch mal Selbstzweifel auf, ob es richtig ist, dies alles so zu tun.
Der schwächste aller Welpen ging zeitweise in eine Pflegestelle… und wie durch ein Wunder erholten sich schliesslich alle Welpen.

Es war, als wäre alles gar nie passiert. Wir werden den Morgen nie vergessen, als wir wie immer in unseren weissen Kitteln, bewaffnet mit Spritzen und Brei in den Zwinger hineinmarschierten… und wie immer spasseshalber erst mit einer Futterschüssel am Boden testen wollten, ob sie nicht doch fressen.

Als sich alle Welpen darauf stürzten, konnte niemand mehr die Tränen zurückhalten. All der Aufwand, all der Einsatz hatte sich gelohnt.

Jetzt ist unsere 8köpfige Rasselbande mehr als nur munter und verlangt uns immer noch einiges ab… aber immerhin in dem Sinne, das wir sie kaum zu bändigen wissen. Ihr Lebensmut übertrifft alles und macht uns sehr glücklich.

Die Welpen werden vermutlich mittelgross bis gross… wie ihre Mutter Pickle. Sie können ab Anfang April ausreisen.



   
Copyright © 2019 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 405 : Gestern 358 : Woche 2873 : Monat 7884 : Insgesamt 1321201

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online