AliciaJung, weiblich, hübsch sucht schönes ZUHAUSE!!!

Ich bin die kleine Alicia, und bin vor kurzem in meinem neuen Übergangszuhause in der Pfalz/Ludwigshafen angekommen.

Zur großen Freude meines Übergangsfrauchens (Sie besteht darauf so gennant zu werden, da Sie mich leider nicht behalten kann, sondern wie all die anderen lieben Pflegestellen lieber mehreren Fellnasen einen Platz bieten möchte.), war ich direkt STUBENREIN - vom ersten Tag an.

LennardEin kurzer Bericht über Lennards Befinden und seine Fortschritte:

Lennard hat sich nicht nur sehr gut eingelebt, jetzt wird er schon etwas übermütig. Man merkt, dass er alles Versäumte nachholen möchte.

Er ist aufgeweckt und verfolgt jede interessante Spur. Bei Hunde-Begegnungen freut er sich wie verrückt, und genauso ausgelassen tobt er mit unserer Lotte, seiner Favoritin, durch den Garten, den er aufmerksam bewacht und manchmal auch durch´s Haus.
Mit anderen Hunden versteht er sich problemlos und frisst sogar mit anderen zusammen, ohne das es Streit gibt. Er findet jedes Fressen äußerst lecker, nur Obst und Gemüse sind nicht nach seinem Geschmack.

LucyHey, ich bin die schöne Lucy (so nennt mich mein Pflegefrauchen)
 
Seit drei Wochen lebe ich in meiner neuen Welt, habe viel gelernt und muss noch vieles Lernen. Zypern und Düsseldorf sind doch zwei sehr unterschiedliche Welten.
Auf Zypern habe ich nicht viel gutes erlebt. Hier spüre ich zum ersten Mal in meinem Leben, wie schön es ist, in einer Familie zu leben, umsorgt und geliebt zu werden. Leider kann ich hier nicht immer bleiben. Mein Pflegefrauchen möchte noch anderen Kumpeln aus Zypern helfen, hier in meiner neuen Heimat eine Familie zu finden. Ich kann sie verstehen, die Not dort unten ist wirklich groß. 

Elmo 

Hey, ihr da draußen,

 
ich bin's der Elmo, und ich warte auf dich, meine Familie!! Wo bist du?
 
Mensch, ich bin so ein toller Hund, sagen meine Pflegeeltern und sie können überhaupt  nicht verstehen, warum ihr noch nicht nach mir gefragt habt. Obwohl man mich am Strand gefunden hat, war ich von Anfang an stubenrein. Ich spiele und tobe mit meinen Hundekumpels, vertrage mich mit den Katern, liebe Kinder und überhaupt alle Menschen.

IdefixMein Name ist Idefix, ich bin 6 Jahre und lebe seit 7 Wochen in meiner Pflegestelle bei Itzehoe.

Wenn ihr etwas über mein Leben auf Zypern erfahren möchtet, dann informiert euch bitte hier:

http://www.zypernhunde.eu/vermittelte-hunde/2013/1987-h0911.html

Schaut genau hin….jaaaa, ich stehe endlich unter der Ruprik :               V E R M I T T E L T

Mir geht es richtig gut und ich möchte euch heute erzählen, das mir meine Pflegemama Kerstin, einen Koffer geschenkt hat. Sie hat ihn mir vor meine kleine Lakritznase gestellt und gesagt, ich könnte jetzt langsam mal die Koffer packen. Das habe ich natürlich nicht verstanden. Darauf hin hatten wir ein sehr ernstes Gespräch und danach war ich auch sehr traurig.

PoschHey, das war ein toller Tag: Sonne, Sonne, Sonne.

Auf meinem Spaziergang mit meinem lieben Pflegefrauchen, meiner Freundin Tala und deren Frauchen traf ich viele Hunde. Aber die Frauchen von denen stellten sich vielleicht an. Meine Kollegen durften mich nicht einmal beschnuppern (o-Ton von einem Frauchen: nein, lieber nicht! Ist ein Mädchen und die sind ja zickig). Ich bin auch ein Mädchen, zanke nicht und verstehe mich mit allen meinen Artgenossen.

PukasHallo ,
 
hier schreibt Pukas......genannt werde ich hier Puki. Na ganz einfach Pudel King......ok ok ...ich fühle mich hier wie ein König und pudelwohl.
 
Etwas Pudel ist in mir, denn ich habe Löckchen. 
Heute ist mein Pflegefrauchen auf Arbeit. Zeit für mich mal in die Tasten zu hauen und Euch mal schreiben wie es mir geht.

MackHallo,
hier ist Mack, halt, tut mir leid. Seit Montag heiße ich ja Max. So möchte es jedenfalls meine neue Pflegemama.

Die war ja Anfangs ziemlich enttäuscht. Sie hatte sich mich größer vorgestellt. Sie hat gemeint, ich sehe wie ein Bonsai-Entlebucher aus.
Das war ja was dieser Montag. So viel neue Eindrücke. Zuerst der lange Flug, dann die erste Autofahrt und nach einem kurzen Beine vertreten auf dem Parkplatz noch einmal zwei Stunden Autofahrt. Angekommen in Gera konnte ich mir erst einmal in Ruhe die Beine vertreten aber ich war doch ziemlich aufgeregt.

BrewerHallo Franziska,
Du bist doch Franziska? Die Frau, die dafür sorgt, dass kleine Fellnasen wie ich in eine Pflegestelle kommen?!

Ich bin's! Brewer! Hab mir den Lappi von der Pflegemama genommen und wollte mich mal bei Dir melden und erzählen, was ich so bis jetzt erlebt habe :-).

Eines kann ich Dir ja sagen: Die Anreise war schon ein bisschen heftig. Ich wusste ja so gar nicht mehr, wo oben und unten war. Das Tollste aber war ja, dass ich gleich ein eigenes Bett und ein Kuscheltier bekommen habe, damit ich nicht alleine schlafen muss.

Minta"Rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrruuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuh!"
"Hallo ich bin eure Minta,
mir geht es soweit gut, nur leider fehlt mir noch ein kleiner Schritt zu meinem Glück !
Ich habe es so weit geschafft, nur meine Familie ist noch irgendwo und sucht mich...
Ob sie mich findet? Oder bist du es vielleicht, der gerade auf mein Profil schaut?


Ich erzähle dir mal, was mich glücklich machen würde...

MarsyHey, Ihr Lieben des Zypernhundevereins und alle anderen da draußen:
 
Ich bin Marsy, eine süße kleine Zypernpudelhündin.  Nach vielen Stunden Flug und einer langen Autofahrt konnte ich am 21.02.2013 endlich meine Pflegefamilie begrüßen. Die sind einfach nur begeistert von mir und gaben mir schon am ersten Tag den Spitznamen Miss  Marsy Mopp-Flokati. Damit lagen sie eigentlich nicht verkehrt. Mein Haarkleid umschloss meinen kleinen Körper wie ein dicker Pelzmantel. Puh, war mir warm! Ich hechelte viel. Meine Pflegeltern vermuteten, dass ich evtl. krank sein könnte. Aber sie wollten das Wochenende abwarten und vereinbarten vorab einen Termin in einem Hundesalon.

31.01.2013

Honey5Hi, hier bin ich, eine glückliche Honey! 


Am 12.01.2013 konnte ich endlich das Tierheim verlassen und bei meiner von mir begeisterten Pflegefamilie einziehen. Ich bin stubenrein, kastriert, fahre gerne Auto, vertrage mich nicht nur mit anderen Hunden sondern auch mit Katzen und Kindern. Ich spiele für mein Leben gern und freue mich über jede Streicheleinheit. Ich genieße es, mit meinen Pflegeeltern und den Pflegegeschwistern die Couch zu teilen. Nachts schlafe ich brav  in meinem Körbchen, das neben dem Bett meines Pflegevaters steht, aus Rücksicht auf meine Pflegeeltern.  Sie brauchen ja schließlich auch Platz in ihrem Bett.

MutleyHallo, ich bin Mutley und am 19.12. in Deutschland gelandet. Das war alles ganz schön aufregend.

Der Flug, die lange Fahrt von Hamburg bis kurz vor Flensburg und die vielen 4-Beiner, die auf meinerPflegestelle wohnen. 2 Hunde, die große Amy und die stets tiefen-entspannte Holly, die auch von Zypern kommt und 4 Katzen. Aber alle haben mich nett empfangen und ich hab mich auch nur von meiner besten Seite gezeigt.

Meine Pflegeeltern sagen, ich bin ein ganz süßer und lieber Kerl und haben mich deshalb umgetauft. Jetzt heiße ich Marley und weil mir der Name auch so gut gefällt, höre ich auch immer super.

30.09.2012

TimiZur Abwechslung berichtet Timi selber einmal von seinem Leben nach seiner Landung in Deutschland:

Am Samstagnachmittag traf ich mit meiner Schwester Tala zum ersten Mal auf Mili und Santo, mit denen ich auf Zeit zusammenleben werde.

Auf dem "Gassiweg" erwarteten uns die Beiden mit meinem Pflegeherrchen. Meine Pflegegeschwister begrüßten mein Pflegefrauchen und Talas Frauchen stürmisch. Auch zwischen uns vier Vierpfoten gab es keine Probleme.

Umba28.10.2012

Hallo Ihr da draussen hier ist Umba.

Ich bin nun schon fast 3 Wochen in Deutschland. Ich komme hier garnicht richtig zum Schreiben, da ich so viel neues entdecke und meine Freiheit geniesse.

 

 

   
Copyright © 2019 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 53 : Gestern 448 : Woche 910 : Monat 6946 : Insgesamt 1405474

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online